139742

 

 

 

Der Fachberater informiert! 

 

 

Gartentipps für November

 

  • Allerletzter Termin, um Petersilie zu ernten und Überschüsse evtl. einzufrieren.

  • Stecken Sie Wintersteckzwiebeln in die Erde, dann haben sie den ganzen Winter über frisches Zwiebelgrün zum Würzen und können schon zeitig im Juni die ersten Zwiebeln ernten.

     

  • Frosthartes Gemüse kann weiterhin im Freien bleiben und nach und nach abgeerntet werden: Grünkohl, Chinakohl, Zuckerhut, Sellerie, Kohl, Schwarzwurzel, Lauch, Pastinake.

       

  • Das Herbstlaub ist viel zu schade für die Mülltonne. Wenn es verrottet, ergibt es einen erstklassigen Humus. Am schnellsten verrottet es, wenn Sie es mit dem letzten Grasschnitt vermischen. Warten Sie einfach, bis alles Laub abgefallen ist und nehmen Sie es dann beim Mähen mit auf. So ist es auch schon gleich zerkleinert.

  • Ziergräser wie Chinaschilf, Pampas - oder Lampenputzergras schneidet man jetzt nicht zurück, denn die eigenen Halme bieten den Pflanzen besten Winterschutz. Erst im späten Februar, kurz vor dem neuen Austrieb, kappt man die braunen Halme. Außerdem wirken die Ähren im winterlichen Beet sehr attraktiv. 

  • Wenn Sie die Haltbarkeit Ihrer Gartengeräte verlängern wollen, reinigen Sie sie mit Wasser und einer Drahtbürste und fetten oder ölen sie sie anschließend ein.

        

  • Vergessen Sie nicht die Wasserleitungen zu entleeren und den Wasserhahn auf zu lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

E-Mail
Karte