127848

 

 

 

Der Fachberater informiert! 

 

 

Gartentipps für März

Im März bringen Zwiebelblumen wie Krokus,  Schneeglöckchen

   und Tulpen die richtige Frühlingsstimmung.
Verblühtes vom  Vorjahr wird entfernt und die erste Düngung 
   wird  verabreicht.   

Sommerblühende  Zwiebelpflanzen, wie Gladiolen, Lilien sowie  

   neu erworbene Gehölze werden  jetzt gepflanzt.
Zweijährige sollten jetzt an ihren endgültigen Standort  gesetzt 
   werden.

Der Winterschutz  kann langsam entfernt werden.

Erfrorene Pflanzenteile werden  herausgeschnitten.

Beete für  Neupflanzungen werden nun vorbereitet.
   Erde lockern, Unkraut entfernen und  Kompost ausbringen.

Beginnen Sie nun  langsam mit dem Rasen mähen.
   Nach dem zweiten Mähen Rasendünger auftragen.

Zu groß gewordene Beetstauden, die im Sommer oder 

  später blühen, können geteilt und umgepflanzt werden.

Alle öfterblühenden Rosen brauchen im März einen kräftigen

  Rückschnitt, damit sie in der kommenden Saison üppig blühen.

  Der richtige Zeitpunkt ist, sobald die Forsythien ihre

  Blütenknospen öffnen.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

E-Mail
Karte