127793

 

 

 

Der Fachberater informiert! 

 

Gartentipps für Februar



  • Beete auflockern und  Kompost einarbeiten
  • Gemüsesorten wie Feldsalat, Porree, Grün- und Rosenkohl ernten
  • Älteres Saatgut auf Keimfähigkeit überprüfen
  • Tomate, Paprika und zB. Pepperoni vorzuziehen.

  • Beetpflanzen können in Saatkisten angebaut werden, diese müssen dann Anfang März pikiert (einzelnen verpflanzt) werden.

    Wer plant, seinen Balkon mit Blumen zu schmücken und die Blumen auch selbst ziehen möchte, kann diese jetzt günstig als Stecklinge kaufen und umtopfen.

  • Obstgehölze schneiden.
  • Kirsche, Apfel und Birne können jetzt veredelt werden.
  • Bei mildem Wetter können bereits nicht ganz so empfindliche Gemüsesorten ausgesät werden. Es empfehlen sich hierfür z.B. Möhren, Radieschen, Rettich oder Zwiebeln (Aussaat-Fläche unbedingt vor Kälte schützen)
  • Beete auflockern und  Kompost einarbeiten
  • Sommerblühende Sträucher stutzen, die an neuem Holz blühen
  • Spinat kann man schon ins Freiland aussäen.

  • Frühbeetkasten herrichten.
  • Bäume und Sträucher pflanzen, sofern es das Wetter zulässt.
  • Mumifizierte Früchte werden entfernt, Flechten, Moose und lose Borkenstückchen abgekratzt.
  • Eingelagerte Blumenzwiebeln und Knollen auf Faulstellen untersuchen; kranke Exemplare vernichten.
  • Bei frostfreiem Boden können Sie jetzt noch Blumenzwiebeln pflanzen, die im Herbst vergessen wurden. Sie blühen in der Regel noch im Frühling auf, wenn auch meist etwas später.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

E-Mail
Karte